Shop-Menü

 
Wir haben in der Zeit vom

06.08.2017 bis 18.08.2017 Betriebsferien

Bestellungen ab dem 03.08.2017 werden gespeichert und ab dem 21.08.2017 an Sie versendet.


Herstellung von kolloidalem Silber

Kolloidales Silber kann durch verschiedene Verfahren hergestellt werden:

- durch mechanisches Zermahlen in Kolloidmühlen
- elektrolytisch über verschiedene Verfahren
- rein chemische Verfahren (Reduktion von Silbersalzen)

Heute hat sich (vor allem im Privatbereich) in erster Linie die Produktion mittels elektrolytischen Verfahren durchgesetzt, so dass im folgenden nur auf dieses Verfahren eingegangen wird.

Herstellung mittels elektrolytischer Verfahren (sog. "Silbergeneratoren")

Silbergenerator SilverMaker EasyBei der Herstellung von kolloidalem Silber mittels elektrolytischer Verfahren kommen vorwiegend sog. Silbergeneratoren wie z.B. der SilverMaker Easy zum Einsatz.

Ein Silbergenerator ist ein Gerät, dass mittels einer komplizierten Elektronik Elektrostöße erzeugt und diese anschließend über zwei Stäbe aus hochreinem Silber in entmineralisiertes oder destilliertes Wasser abgibt. Durch diesen Elektrolysevorgang lösen sich winzige Partikel der Silberstäbe und bilden im Wasser das kolloidale Silber.

Silbergeneratoren im Handel

Im Handel (insb. im Internet) ist eine Vielzahl von verschiedensten Geräten erhältlich. Die Spanne reicht dabei von einfachsten Konstruktionen ab 15 € bis hin zu komplizierteren Geräten mit laufender Messung der Silberkonzentration zum Preis von fast 1000 €.

Teurere Geräte enthalten zwar oft viele technische Spielereien, die Qualität des hergestellten Silberwassers ist jedoch nicht unbedingt besser als das der günstigen Geräte.

Aus diesem Grund bieten wir Ihnen in unserem Shop auch nur den Silbergenerator SilverMaker Easy an, der Silberwasser in einer guten Qualität herstellt und mit knapp 90 € für jedermann erschwinglich ist.

Selbstgebaute Silbergeneratoren

Dringend abgeraten werden muss vor dem Kauf von Silbergeneratoren, die Privatleute durch Experimentieren schnell selbst zusammengebastelt haben und anschließend über das Internet (ins. Online-Auktionshäuser) verkaufen. Teilweise werden sogar Silbergeneratoren angeboten, die nur aus einigen zusammengeschalteten Batterien mit zwei angeschlossenen Silberelektroden bestehen und damit natürlich in keinster Weise gegen Kurzschlüsse oder ähnliche Fehler gesichert sind.